Veranstaltungen    Juli 12 Abstandshalter

Stadtumbau Gelsenkirchen: Abschluss der Vortragsreihe zur Modernisierungsberatung in der City
In den kommenden Wochen setzt die Modernisierungsberatung Gelsenkirchen-City zum Schlussspurt an: Die beiden Vorträgen „Wärmedämmung von Altbauten – ein Gewinn für Vermieter und Mieter“ am 19. Juli sowie „Dach-, Hof- und Fassadenbegrünung – Grüne Oasen in der Stadt“ am 2. August schließen die Vortragsreihe in der „bluebox“ zur Bestandsmodernisierung ab. Gleichzeitig wird damit die Endphase der kostenlosen Modernisierungsberatung in der Gelsenkirchener City eingeleitet. Insgesamt wurden bereits jetzt über 150 Immobilien intensiv betreut und eine Erfolgsquote von 40% zeigt deutlich das Interesse und den Bedarf an Beratungsleistungen und Modernisierungsmaßnahmen im City-Bereich. Weitere Informationen zu den beiden Veranstaltungen finden Sie hier.

Transferwerkstatt in Würzburg: „Militärische Konversion im Stadtumbau West“

Am 19. Juli 2012 veranstaltet die Bundestransferstelle Stadtumbau West in Würzburg eine Transferwerkstatt zum Thema „Militärische Konversion im Stadtumbau West“. Dabei steht der Veranstaltungsort Würzburg stellvertretend für zahlreiche Städte und Gemeinden in Deutschland, die vor der Herausforderung stehen, ehemalige militärische Liegenschaften nachhaltig zu revitalisieren. Das Thema hat vor allem auch vor dem Hintergrund der Ende 2011 beschlossenen Standortreform der Bundeswehr wieder an Aktualität und Bedeutung gewonnen. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung wird dabei auf der Entwicklung militärischer Konversionsareale für Kommunen in strukturschwachen Räumen liegen. Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Konferenz „Wohneigentum stärken: Wohnwünsche erfüllen – Stadtstrukturen gestalten“ in Magdeburg
Am 10. Juli 2012 setzt das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gemeinsam mit dem Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung die Veranstaltungsreihe „Wohneigentum stärken“ in Magdeburg fort. Im Fokus der Konferenz wird die Frage stehen, wie innerstädtisches Wohneigentum in Verbindung mit städtebaulichen Maßnahmen, wie Nachnutzungsstrategien und Eigentumsforen, bestehende Strukturen stabilisieren und aufwerten kann. Weitere Informationen zu dieser Konferenz finden Sie hier.