Veranstaltungen    Mai 13 Abstandshalter

Fortbildungsveranstaltung: „Neue Instrumente der Bauleitplanung auf dem Prüfstand“ in Hannover und Düsseldorf
Das Deutsche Institut für Stadt und Raum – DISR wird an zwei Terminen – am 28. Mai in Düsseldorf und am 3. Juni in Hannover – die Fortbildungsveranstaltung „Neue Instrumente der Bauleitplanung auf dem Prüfstand“ durchführen. Im Fokus der beiden Veranstaltungen stehen die Neuregelungen der Klimaschutznovelle [2011], der Novelle des BauGB und der BauNVO [2013]. Wie der Titel der Veranstaltung bereits vermuten lässt, sollen im Rahmen der Veranstaltungen die wichtigsten Neuerungen auf ihre Praxistauglichkeit hin geprüft werden. Darüber hinaus sollen den Teilnehmenden auch Hilfestellungen zur praktischen Anwendung geboten werden. Das vollständige Programm zur Veranstaltung in Düsseldorf erhalten Sie hier. Weitere Informationen und das Programm zu der Veranstaltung in Hannover finden Sie hier.

Regionalkonferenz: „Die besonders erhaltenswerte Bausubstanz in der Stadtentwicklung – Erkennen, Erfassen, Entwickeln“

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung [BMVBS] lädt am 16. Mai 2013 zur Regionalkonferenz „Die besonders erhaltenswerte Bausubstanz in der Stadtentwicklung – Erkennen, Erfassen, Entwickeln“ in das Heinrich-von-Kleist-Forum in Hamm ein. Neben der Vorstellung von Praxis-Beispielen und Projekten aus Bremen [Quartier Olenhof], Duderstadt [Duderstadt 2020] oder Hamm [Bergarbeitersiedlung „Isenbecker Hof“] wird es auch eine von Herrn Muhle vom Stadtplanungsamt der Stadt Hamm geleitete Führung durch die Bergarbeitersiedlung „Isenbecker Hof“ geben. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Wohnungspolitischer Dialog der SGK NRW – „Quartiere nachhaltig entwickeln“

Am 17. Mai 2013 findet die gemeinsam von der SGK NRW und der Innovationsagentur Stadtumbau NRW vorbereitete Tagung „Wohnungspolitischer Dialog der SGK NRW – Quartiere nachhaltig entwickeln“ in den Räumen der NRW.Bank in Düsseldorf statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird NRW-Bauminister Groschek einen Vortrag über ressortübergreifendes landespolitisches Handeln als Chance für effiziente Quartiersentwicklung halten. Darüber hinaus wird Vera Rottes über das Stadtumbau-Projekt „neue bahnstadt opladen“ als Good-Practice-Beispiel berichten, Ingo Wöste von der WoGe-Werdohl über integrierte und nachhaltige Quartiersentwicklung als Aufgabe und Chance für die Wohnungswirtschaft. Das vollständige Programm der Veranstaltung und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Stadtumbau Gladbeck: Neue Veranstaltungsreihe zum Thema „Bauen und Wohnen“

Die Stadt Gladbeck geht im Rahmen einer Veranstaltungsreihe für Eigentümer zu Themen der Bestandsaufwertung in die Beratungsoffensive. Der Auftakt der Reihe erfolgt am Dienstag den 19. März um 19.30 im Fritz-Lange-Haus in Gladbeck mit dem Thema „Bestandsverbesserung oder Leerstand? Was ist mir lieber?“. Eigentümer können sich hier durch einen baufachlichen Berater über wichtige Themen zeitgemäßer Instandsetzung und Modernisierung informieren lassen und anschließend Fragen stellen sowie Terminvereinbarungen treffen. In den kommenden Monaten folgen weitere Informationsabende zu den Themen „Wärmedämmung und Altbauten“ [14. Mai 2013] und „Dach-, Fassaden- und Hofbegrünung – grüne Oasen in der Stadt“ [10. Juli 2013]. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

„Stadtentwicklung, Einzelhandel und Infrastruktur“
Der „Deutsche Industrie- und Handelskammertag“ und das „Deutsche Institut für Stadt und Raum e.V.“ organisieren am 2. und 3. Mai 2013 in Berlin gemeinsam die Veranstaltung „Stadtentwicklung, Einzelhandel und Infrastruktur“. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Fortentwicklung des Städtebaurechts und insbesondere die geplanten Novellierungen des BauGB und der BauNVO thematisiert und diskutiert. Ein zentraler Themenpunkt werden dabei auch landesplanerische Instrumente zur Steuerung von Einzelhandelsansiedlungen sein. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung und einen Link zur Online-Anmeldung finden Sie hier.