News Service Abstandshalter

14.06.2010

Arbeitshilfe „Rettet das Quartier! Von der Wohneigentumsanlage zum benachteiligten Stadtquartier“
Im Rahmen unseres letzten Workshops zum Umgang mit so genannten Schrottimmobilien, wurden wir auf eine interessante Publikation aus dem Jahr 2008 aufmerksam. Die Arbeitshilfe “Rettet das Quartier!” widmet sich der Problematik von Wohneigentumsanlagen der 1960er und 1970er Jahre in benachteiligten Stadtquartieren. Es werden die Veränderungen in problematischen Wohnungseigentumsanlagen sowie aktuelle Handlungsansätze der Kommunen im Umgang mit diesen Anlagen untersucht. Auf dieser Grundlage werden Aussagen zur Perspektive dieser Wohnungseigentumsanlagen getroffen und abschließend anwendungsorientierte Vorschläge für grundlegende Strategien und Steuerungsinstrumente zur möglichen Stabilisierung der Wohnungseigentumsanlagen erarbeitet. Einen Link zum kostenlosen Download dieser interessanten Publikation finden Sie hier.

Konferenz „Flächen sparen und intelligent nutzen“ am 30. Juni in Hamm
Flächen bilden in einem dicht besiedelten Land wie Nordrhein-Westfalen eine knappe und wertvolle Ressource. Demografischer Wandel, veränderte Nachfrage und wirtschaftlicher Strukturwandel sind Anlass, um in verschiedenen Bündnissen und Forschungsprojekten nachhaltige Konzepte für den haushälterischen Umgang mit Freiflächen und die intelligente Wiedernutzung von Brachflächen zu entwickeln. Aktuelle Forschungsergebnisse zu Ansätzen und Instrumenten eines nachhaltigen Umgangs mit der Ressource Fläche und eine erfolgreiche Umsetzung der Instrumente in der kommunalen Praxis sollen im Rahmen der Konferenz “Flächen sparen und intelligent nutzen” vorgestellt und diskutiert werden. Die Konferenz, die gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der “Allianz für die Fläche” in Nordrhein-Westfalen und dem Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen veranstaltet wird, findet am 30. Juni 2010 in Hamm statt. Das Programm und weitere Informationen sowie das Anmeldungsformular finden Sie hier.

Projekt der Woche: Begleitung des Stadtumbauprozesses in Guben durch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit
Der mit Schrumpfungsprozessen verbundene Rückbau von Wohnungen führt stets auch zu einer Verunsicherung der in den betroffenen Quartieren wohnenden Bevölkerung. Wie mithilfe einer systematischen, einheitlichen und umfassenden Informationspolitik auftretende Widerstände gegen den Rückbau vermindert werden können und somit eine zügige Umsetzung von Abriss- und Aufwertungsmaßnahmen möglich wird, zeigt unser aktuelles Projekt der Woche aus der Stadt Guben. Durch die frühzeitige Information und Aufklärung der Bürger sowie eine intensive Beteiligung in den verschiedenen Planungsprozessen ist es in der Stadt Guben, die seit der Wende über 30% ihrer Einwohner verloren hat, gelungen, eine Identifikation der Bürger mit der Stadtentwicklung und eine aktive Unterstützung des Schrumpfungsprozesses herbeizuführen. Eine ausführliche Beschreibung dieses Projekts haben wir in der gewohnten Form hier für Sie bereitgestellt.

Werkstatt: Aktuelle Immobilienentwicklung und Folgen für [ehemalige] Frequenzbringer
Innenstädte, Stadtteil- und Nahversorgungszentren stehen vor großen Herausforderungen und Veränderungen. Sie benötigen, insbesondere vor dem Hintergrund der Standortkonkurrenz, wirksame Impulse und tragfähige Konzepte für eine zielgerichtete und zukunftsfähige Entwicklung. Vor diesem Hintergrund spielen vor allem die Errichtung neuer innerstädtischer Handelsimmobilien, wie Einkaufszentren, sowie der Niedergang des ehemaligen Frequenzbringers Warenhaus eine wichtige Rolle. Die Werkstatt 2 in der Veranstaltungsreihe “Das 1 x 1 der Zentrenentwicklung”, die am 30. Juni 2010 in Meschede stattfindet, widmet sich den Fragen rund um aktuelle Immobilien- und Standortentwicklungen, daraus entstehenden Folgen für innerstädtische Frequenzbringer sowie Aspekten der Revitalisierung von Warenhausimmobilien. Das Veranstaltungsprogramm und weitere Informationen zu dieser Werkstatt sowie zur gesamten Werkstatt-Reihe stehen Ihnen hier zur Verfügung.