News Service Abstandshalter

19.07.2010

Neue Schriftenreihe zum Stadtumbau in NRW: Urban Innovation NRW
Mit einer neuen Schriftenreihe widmet sich die Innovationsagentur Stadtumbau NRW zukünftig einer stärkeren Öffentlichkeitsarbeit für vorbildhafte Strategien und Projekte des nordrhein-westfälischen Stadtumbaus. Für die neue Reihe „Urban Innovation NRW“ befinden sich aktuell zwei verschiedene Formate in der Entwicklung: Mit der Reihe „City Profile“ werden vorbildhafte Strategien und Projekte des Stadtumbaus in NRW vorgestellt, die jeweils innovative Anregungen zu einem Schwerpunktthema bieten. In dieser Reihe ist nun die erste Broschüre erschienen: Das ‚City Profil Hamm’ zeigt unter dem Thema „Potenziale Innerstädtischer Brachen nutzen!“ auf beeindruckende Weise, wie die Stadt Hamm die zahlreichen Brachen für eine Neuausrichtung und nachhaltige Qualitätsentwicklung genutzt hat. Dieses City Profil steht hier für Sie zum Download bereit. In einer parallelen Reihe, den „Thematic Profiles“ werden zu Schwerpunktthemen des Stadtumbaus in NRW Erfahrungen und Innovationen aus der Praxis der Stadtumbaukommunen des Landes präsentiert und erläutert. Alle Schriften der Reihe „Urban Innovation NRW“ erscheinen in deutscher und englischer Sprache, um damit die Erfolge und Innovationen der nordrhein-westfälischen Stadtpolitik auch einem breiteren europäischen Kreis von Fachleuten zugänglich zu machen und um einen internationalen Erfahrungsaustausch zu Fragen des Stadtumbaus für die Programmkommunen des Landes NRW zu erleichtern.

Lüner SchauKasten: Zwischennutzung in ehemaligem Kaufhaus geht in die dritte Phase
Seit Anfang des Jahres 2010 werden im Rahmen des Stadtumbaus in Lünen die Schaufenster einer kürzlich brachgefallenen Kaufhausimmobilie durch wechselnde Ausstellungen genutzt. Mit Beginn des Sommers erfolgte nun der Start in die dritte Ausstellungsphase im Projekt Lüner SchauKasten. Zwischen dem 2. Juli und dem 02. August 2010 präsentieren sich sowohl verschiedene Einrichtungen und Vereine aus dem Bereich der Jugendförderung und der Bildung als auch lokale Kunsthandwerker in den Schaufenstern. Zudem werden gegenwärtig die Ergebnisse eines Malwettbewerbs anlässlich des 25. Jubiläums des Multikulturellen Forums im Schaufenster an der Marktplatzseite präsentiert. Die Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, ihr Lieblingsbild zu wählen. Weitere Informationen zum Projekt des Lüner SchauKastens sowie zu den aktuellen Ausstellungen finden Sie hier.

Projekt der Woche: Mein Stern für Magdeburg – Sponsoring finanziert die Neugestaltung des öffentlichen Freiraums
Welchen Beitrag die Bürgerschaft zur Stadtentwicklung leisten kann, zeigt unser aktuelles Projekt der Woche, „Mein Stern für Magdeburg“, beispielhaft auf. Das Projekt unterstützte den Wiederaufbau der kriegszerstörten Magdeburger Sternbrücke. Für eine Spende konnten Magdeburger Bürger und andere Interessierte einen von insgesamt 1.200 Sternen aus Edelstahl erwerben, in den der Name des jeweiligen Spenders eingraviert wurde. Die Sterne wurden Teil einer Kunstinstallation im öffentlichen Raum. Die Spenden, die mit der Aktion “Mein Stern für Magdeburg” gesammelt wurden, dienten der attraktiven Gestaltung des Brückenumfelds. Das kleinteilige Sponsoring der Magdeburger Bevölkerung ermöglichte somit die Ergänzung des mit öffentlichen Mitteln finanzierten Neubaus der Sternbrücke um ein attraktives Umfeld mit einer hohen Aufenthaltsqualität. Eine detaillierte Beschreibung dieses Projekts steht hier als Download zur Verfügung.

Zukunftsfähige Stadtteile: Von der Integrierten Stadtteilentwicklung bis zum Mikrofinanzprojekt
Attraktive und lebenswerte Stadtteile sind von herausragender Bedeutung für die nachhaltige Entwicklung und die Zukunftsfähigkeit von Städten. Zugleich sehen sich die Stadtteile jedoch großen, sich ständig wandelnden Herausforderungen gegenüber gestellt. Soziale Probleme, Funktionsverluste, Leerstände und städtebauliche Probleme sind nur einige der Anforderungen, mit denen die Stadtentwicklung vielerorts konfrontiert wird. Die Komplexität dieser Herausforderungen verlangt nach neuen, leistungsstarken Konzepten und Instrumenten. Integrierte Stadtteilentwicklung, flächendeckendes Stadtteilmanagement, Bürgerhaushalte oder Förderprogramme für Mikrofinanz-Projekte der Stadtentwicklung stehen daher im Mittelpunkt des vhw-Seminars “Zukunftsfähige Stadtteile: Von der Integrierten Stadtteilentwicklung bis zum Mikrofinanzprojekt”, das am 19. August 2010 in Hannover stattfindet. Das Seminarprogramm sowie weiterführende Informationen stehen hier für Sie bereit.