News Service Abstandshalter

21.12.2009

1. Newsletter „Stadtumbau Lünen – Innenstadt 2012“
Im Rahmen ihrer Stadtumbauaktivitäten in der Innenstadt hat die Stadtverwaltung Lünen einen neuen Service für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Innenstadtakteure ins Leben gerufen. Im Dezember 2009 wurde erstmals ein Newsletter mit aktuellen Informationen zur Innenstadtentwicklung „Innenstadt Lünen 2012“ präsentiert. In Zukunft soll der Newsletter quartalsweise über die Fortschritte des Stadtumbaus in Lünen informieren. Die erste Ausgabe des wirklich gelungenen und vor allem sehr informativen Newsletters steht hier für Sie bereit.

Projekt der Woche: Altes Textilkaufhaus in Friedrichshain
Durch die Initiative einer Berliner Architektin, gute Unterstützung durch das Quartiersmanagement und Kooperationsbereitschaft von Immobilieneigentümern konnte im Zentrum von Friedrichshain ein lange leer stehendes Gebäude zu einem lebendigen und attraktiven Zentrum für Kunsthandwerker reaktiviert werden. Nach dem Abschluss der Arbeiten befinden sich im Alten Textilkaufhaus zwölf Ateliers auf zwei Etagen bzw. 370 m2, in denen unterschiedliche Produkte hergestellt und verkauft werden. Die Bandbreite der Produkte reicht dabei von Bekleidung und Schmuck, über Holz- und Leinenprodukte bis hin zu Postkarten und Bildern. Interessant ist zudem das Konzept der Vermietung einzelner Regale: So besteht die Möglichkeit, für 20 Euro ein Regal anzumieten, um dort selber produzierte Waren anzubieten. Der Verkauf der Waren wird nach einem festgelegten Plan täglich von einem anderen Mieter übernommen. Hierdurch gibt es ausreichende Zeiträume zur Produktion der Waren und gleichzeitig führt der Verzicht auf Verkäufer zu einer weiteren Kostenreduktion für Gründer. Mehr Information finden Sie hier.

Symposium: Experimentierfeld Stadt
Städte, insbesondere Innenstädte, gelten seit jeher als Kristallisationspunkte der Gesellschaft. Neue Unternehmen siedeln sich an und bilden kreative Zellen und Netzwerke. Es sind häufig die Städte, in denen sich neue Ideen von der Öffentlichkeit zunächst unbemerkt ihren Weg suchen. Mit der Nationalen Stadtentwicklungspolitik hat sich der Bund unter dem Themenschwerpunkt „Die innovative Stadt – Motor der wirtschaftlichen Entwicklung“ das Ziel gesetzt, neue Wege in der Stadtentwicklung aufzuzeigen. Gemeinsam mit Handel, Handwerk und Gewerbe gilt es, neue Akteure zu gewinnen. Das Symposium „Experimentierfeld Stadt“ will über erfolgversprechende Ansätze in der Stadtentwicklung informieren, diese diskutieren und damit einen Beitrag leisten, Städte als lebendige Orte zu erhalten und weiterzuentwickeln. Ein ausführliches Programm zur Veranstaltung am 25. Januar 2010 steht hier für Sie bereit.

Seminar: Abwesende, unbekannte oder unauffindbare Grundstückseigentümer – Was nun?
Das Liegenschaftsgeschäft oder die Erhebung von Beiträgen wird häufig dadurch behindert, dass Eigentümer bzw. deren Erben abwesend, unbekannt oder unauffindbar sind. Aus diesem Grund veranstaltet der Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. ein Seminar um Möglichkeiten aufzuzeigen, wie mit vertretbarem Aufwand die Suche nach diesen Personen betrieben werden kann. Der thematische Schwerpunkt des Seminars liegt darauf, welche ersatzweise rechtsverbindlichen Ansprechpartner (Vertreter) in Frage kommen und welche Lösungsansätze sich für die unterschiedlichen Problemlagen anbieten. Außerdem wird anhand von Beispielen und Erfahrungen aus der Praxis herausgearbeitet, wie die Ansprüche mittels eines bestellten Vertreters oder diesem gegenüber durchgesetzt werden können. Ein detailliertes Programm zum Seminar am 25. Januar 2010 in Dresden steht Ihnen hier zur Verfügung.