News Service Abstandshalter

29.05.2012

Detailprogramm zum Workshop „Bürgerstiftungen als Partner der Quartierserneuerung“ online
Der Schwerpunkt dieses Workshops am 4. Juni 2012 wird auf einem Erfahrungsaustausch zu Voraussetzungen, Chancen und Beispielen guter Praxis für die Gründung und die Arbeit von Bürgerstiftungen, wie auch dem partnerschaftlichen Handeln mit ihnen als neuem Kooperationspartner in der gebietsbezogenen Stadterneuerung, liegen. Erfreulicherweise haben Vertreter von zwei Bürgerstiftungen, die in der nordrhein-westfälischen Quartierserneuerung tätig sind - die Kölner Bürgerstiftung "KalkGestalten" und die Gelsenkirchener Bürgerstiftung "Leben in Hassel" - zugesagt, im Rahmen dieser Veranstaltung über ihre konkreten Erfahrungen mit der Gründung einer Bürgerstiftung und mit der konkreten Arbeit in der Quartierserneuerung zu berichten. Das Detailprogramm zu diesem Workshop finden Sie hier. Eine Anmeldung für die begrenzte Anzahl von noch verfügbaren Plätzen ist noch bis zum Donnerstag, den 31. Mai 2012 an info@StadtumbauNRW.de möglich.

Aktualisierte Beschreibungen von nordrhein-westfälischen Stadtumbauprojekten online
Die Innovationsagentur Stadtumbau NRW hat begonnen, eine Aktualisierung der auf der Website „www.stadtumbaunrw.de“ bereitgestellten Beschreibungen nordrhein-westfälischer Stadtumbauprojekte vorzunehmen. Die Projektbeschreibungen zeigen exemplarisch die Herausforderungen, vor denen der Stadtumbau in den Zentren und Nebenzentren der nordrhein-westfälischen Städte steht und wie mit Hilfe verschiedener ortsspezifischer Maßnahmen und Konzepte eine nachhaltige Entwicklung dieser Gebiete gelingen kann. Diese Woche finden Sie die aktualisierten Fassungen der Projektbeschreibungen in Siegen-Geisweid, Dorsten Wulfen-Barkenberg und Detmold-Hohenloh.

Bürgerbeteiligungsverfahren zur Zukunft Opladens in Leverkusen
Im Auftrag der Stadt Leverkusen soll in den kommenden 18 Monaten ein Stadtteilentwicklungskonzept für Opladen erarbeitet werden. Damit soll parallel zum angrenzenden Stadtumbauprojekt „neue bahnstadt opladen“ auch der westliche Teil Opladens entwickelt werden. Im Rahmen der Konzeptentwicklung sollen auch die Opladener Bürger eingebunden werden. Am vergangenen Mittwoch fand nun die erste Beteiligungsveranstaltung zur zukünftigen Entwicklung Opladens statt. Nach einer Darstellung der ersten Untersuchungsergebnisse zu den Themenfeldern Einzelhandel, Gewerbe, Wohnen und Freizeit, Städtebau und Verkehr hatten die Teilnehmenden anschließend die Möglichkeit, zu diesen Themen Anregungen, Ideen und Kritik an „Mitmachtischen“ zu formulieren. Weitere Informationen zu dieser Beteiligungsveranstaltung finden Sie hier.

ISG Altstadt in Ochtrup stellt Öffentlichkeit Aufwertungspläne vor
Die Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Altstadt aus Ochtrup im nordwestlichen Münsterland stellt am 31. Mai interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Projektgruppen und Pläne zur Aufwertung der Altstadt vor. Im Rahmen der Veranstaltung möchte die Interessengemeinschaft, die aktuell 21 Mitglieder zählt, weitere Ochtruper für die Arbeit der ISG begeistern und neue Mitglieder gewinnen. Gemeinsam sollen zeitnah Projekte initiiert werden, um zur Eröffnung des „Euregio Outlet Center“ in Ochtrup am 30. August eine attraktive Altstadt präsentieren zu können. Einige Projekte wie die Ausbesserung der Bepflasterung und Fassadenverschönerungen hat die ISG Altstadt bereits umsetzen können. An diese ersten sichtbaren Erfolge soll nun angeknüpft werden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Köln Kalk: Bürgerstiftung „KalkGestalten"
„KalkGestalten“ ist der Name einer Bürgerstiftung, die das Ziel hat, das bürgerschaftliche und ehrenamtliche Engagement im Kölner Stadtteil Kalk zu fördern. Die Stiftung wurde am 6. Juli 2005 von 46 aktiven Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Neben der Förderung vielfältiger Aktionen und Projekte Dritter ist die Stiftung auch operativ tätig und initiiert eigene Projekte. Die Schwerpunkte der Fördertätigkeit der Stiftung „KalkGestalten“ liegen in den Bereichen Bildung und Erziehung, Jugend- und Altenhilfe, Wohlfahrtswesen, Kunst, Kultur und Sport, Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz, Heimatpflege sowie internationale Völkerverständigung. Dabei ist die Arbeit der Bürgerstiftung bewusst gebietsbezogen ausgerichtet, um einen aktiven Beitrag zur Quartiererneuerung in Köln Kalk zu leisten und Mitbürger zu motivieren, sich ebenfalls für den Stadtteil einzusetzen. Am 1. Oktober 2011 wurde der Stiftung zum dritten Mal das Gütesiegel für Bürgerstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen überreicht. Näheres zum Projekt der Woche finden Sie hier.

Video zur Bürgerbeteiligung beim Stadtumbau Barkenberg in Dorsten online
Die Stadt Dorsten hat einen siebenminütigen Kurzfilm zur Bürgerbeteiligung beim Stadtumbauprojekt in Barkenberg auf Youtube online gestellt. Der Kurzfilm ist eine Ergänzung der Video-Dokumentation zum Stadtumbau Barkenberg zwischen den Jahren 2006 und 2008. Die komplette Stadtumbau-Videodokumentation und der Ergänzungsfilm zur Bürgerbeteiligung sind gegen eine Spende für eine soziale Einrichtung auch über das Stadtteilbüro Barkenberg erhältlich. Den Kurzfilm können Sie sich hier ansehen.

Abschlussveranstaltung „Schaufenster reden“ der Zwischennutzungsagentur Wuppertal
Am 22. Juni lädt die Zwischennutzungsagentur Wuppertal zur Abschlussveranstaltung „Schaufenster reden“ ein. Die Veranstaltung soll ein Resümee über die Erfahrungen mit der Umnutzung von leerstehenden Ladenlokalen in Wuppertal bieten. Im Rahmen der Veranstaltung ist ein Stadtsparziergang durch Teile der Elberfelder Nordstadt geplant, bei dem an fünf Stationen konkrete Fallbeispiele besichtigt werden können. Anschließend sollen die Projektergebnisse in einer gemeinsamen Diskussionsrunde mit VertreterInnen der Stadt Wuppertal reflektiert werden. Weiter Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.