News Service Abstandshalter

30.08.2010

4. Bundeskongress zur Nationalen Stadtentwicklungspolitik
Am 27. und 28. September findet in Nürnberg der 4. Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik als gemeinsame Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, der Bauministerkonferenz, des Deutschen Städtetags und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds statt. Der jährliche Kongress bietet allen in der Stadtentwicklung tätigen Akteuren Gelegenheit zur Information und Diskussion sowie zum direkten Gespräch über aktuelle Fragen und Themen der Stadtentwicklung. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die gegenwärtigen finanziellen Rahmenbedingungen in den Städten und Gemeinden. Zudem sollen im Rahmen des Kongresses auch aktuelle Fragen des Klimaschutzes, des demographischen Wandels, des bürgerschaftlichen Engagements und der besseren Zusammenarbeit zwischen Stadt und Land diskutiert werden. Das ausführliche Tagungsprogramm steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Einen direkten Link zum Anmeldeformular finden Sie hier.

Start der City-Offensive NRW 2010: INNEN handeln – STADT gestalten
Auch im Jahr 2010 wird die erfolgreiche Initiative „Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW“ fortgeführt. Unter dem Motto: ‚INNEN handeln – STADT gestalten’ ruft die City-Offensive alle Kommunen in NRW auf, Ideen und Konzepte gemeinsam vor Ort zu entwickeln, die geeignet sind, Innenstädte, Ortskerne und Stadtteilzentren in ihren städtischen Funktionen zu sichern und zu optimieren. Übergeordnetes Ziel ist die Sicherung und Entwicklung zukunftsfähiger und attraktiver Innenstädte in NRW. Dabei ist eine enge Kooperation mit Akteuren aus Immobilien- und Standort-Gemeinschaften und Werbegemeinschaften vor Ort sowie die Thematisierung der Problematik leer stehender Handels- und Wohnimmobilien bzw. „schwieriger“ Immobilien ausdrücklich erwünscht. Die Ausschreibungsunterlagen zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb finden Sie hier. Mitgliedsstädte der Innovationsagentur Stadtumbau NRW, die Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung ihres Wettbewerbsbeitrags wünschen, sollten sich kurzfristig mit dem Team der Innovationsagentur in Verbindung setzen.

Projekt der Woche: InnenStadtEntwicklungs-Fonds Bad Dürkheim – Beratungs- und Finanzierungsinstrument zur Innenstadtentwicklung
Das Instrument der Stadtentwicklungsfonds stellt eine attraktive Möglichkeit zur Förderung von privaten Investitionen in den Immobilienbestand dar. Das Beispiel des InnenStadtEntwicklungs-Fonds in der rheinland-pfälzischen Stadt Bad Dürkheim zeigt, wie sich mithilfe eines solchen Fonds private Investitionen in den innerstädtischen Immobilienbestand sowie in die ansässigen Geschäfte in Form von Zuschüssen oder Zinsabschlägen gezielt fördern lassen. Um den effektiven Einsatz der Mittel zu gewährleisten, ist die Förderung zudem an eine vorherige Beratung geknüpft, auf die alle Grundstückseigentümer, Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister in einem abgegrenzten Bereich der Innenstadt einen Anspruch haben. Mit dem InnenStadtEntwicklungs-Fonds ist es der Stadt Bad Dürkheim gelungen, ein langfristiges, von der öffentlichen Haushaltslage unabhängiges und flexibles Instrument der Stadtentwicklung zu konzipieren, das von lokalen Unternehmen und der Kommune gemeinsam getragen wird. Eine ausführliche Projektbeschreibung finden Sie hier.

Europäischer Zukunftskongress zum Emscher Landschaftspark "Unter freiem Himmel - Kulturlandschaft der Metropole Ruhr"
Der Emscher Landschaftspark, der größte in einem Ballungsraum gelegene europäische Regionalpark, ist heute eine bedeutende Freizeit- und Erholungslandschaft und ein einzigartiges Beispiel für eine postindustrielle Kulturlandschaft. Der Wandel des Ruhrgebiets wird auch in Zukunft umfangreiche Veränderungen in Flächennutzung und Infrastruktur mit sich bringen, so dass eine Überprüfung und Neuausrichtung der Programmatik des Emscher Landschaftsparks notwendig erscheint. Die Zukunftsoptionen des Emscher Landschaftsparks und der Metropolregion Ruhr sollen, aufbauend auf dem Masterplan Emscher Landschaftspark 2010 und den Erfahrungen in Entwicklung, Pflege und Nutzung der Parklandschaft, im Rahmen des Zukunftskongresses „Unter freiem Himmel“ am 30. September und 1.Oktober auf Zeche Zollverein diskutiert werden. Das vollständige Kongressprogramm sowie weiterführende Informationen stehen Ihnen hier zur Verfügung.