Stadtumbau Bochum: Vorbildhafte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

Über Stadtumbauprogramme passiert gerade sehr viel in Bochum Langendreer, Laer und Werne. Dabei wird auch ein Schwerpunkt auf die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen gelegt: Ein weiteres Jugendforum für den Stadtbezirk Ost fand in der vergangenen Woche im Jugendfreizeithaus Infopoint in Langendreer statt. Veranstalter waren die Arbeitsgemeinschaft der Offenen Türen und der Kinder- und Jugendring. Das Jugendforum ist eine Plattform für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren und soll einen Austausch über die Lebensqualität von jungen Menschen im Stadtbezirk ermöglichen. Die Anliegen und Vorschläge von jungen Menschen sollen bei der Umsetzung der Stadterneuerung Berücksichtigung finden. Dazu werden die Ergebnisse des Jugendforen in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister, an die Mitglieder des Rates und an die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses zusammengefasst und in der zuständigen Bezirksvertretung zur Diskussion gestellt. Ausführlichere Informationen zu dieser sicherlich vorbildhaften Beteiligungsinitiative der Stadt Bochum finden Sie hier.

2019-11-29T15:41:55+01:00