Veranstaltung: Fortschreibung von Integrierten Stadtentwicklungskonzepten

14. November 2019: Integrierte Stadtentwicklungskonzepte sind im Idealfall das Ergebnis eines intensiven und strukturierten Dialogs über die künftige Entwicklung der Kommune und entstehen unter aktiver Beteiligung aller maßgeblichen Akteure. Sie definieren einen mittel- bis langfristigen und zielgerichteten Handlungsrahmen für die Kommune. Im Rahmen der Städtebauförderung sind aktuelle Stadtentwicklungskonzepte Voraussetzung für die Aufnahme in Förderprogramme des Bundes und der Länder. Unabdingbar sind daher in regelmäßigen Abständen die Evaluation und Fortschreibung des Entwicklungskonzeptes.

Bei diesem Werkstattgespräch des BMI und des BBSR, das am 14 November 2019 in Berlin stattfinden wird, sollen Erwartungen, Erfahrungen und Anregungen zur Fortschreibung von kommunalen Stadtentwicklungskonzepten vorgestellt werden. Referentinnen und Referenten [Bund, Länder, Kommunen, Planungsbüros und Hochschulen] werden ihre Sicht auf die Evaluierung und Fortschreibung der Konzepte aufzeigen und in die Diskussion einbringen. Ausführliche Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

2019-10-18T15:21:52+01:00