Veranstaltung: Produktive Stadt II – Instrumente und Gestaltungsräume

12. und 13. März 2020: Eine vitale Stadt hat Produktion. Gute Unternehmensstandorte sind attraktiv, urban und gut erreichbar. Für die Zukunft der Arbeit und die nachhaltige Stadt oder städtische Regionen sind Kommunen stärker denn je gefordert, Standorte für die Wirtschaft neu zu konfigurieren und „Möglichkeitsfenster“ für neue Formen urbaner Produktion zu schaffen. In diesem Folgeseminar zum Thema „Produktive Stadt“ stehen Instrumente und Gestaltungsspielräume im Fokus und damit auch die Frage, wie Kommunen mit den Unsicherheiten der neuen Kategorie des „Urbanen Gebietes“ im Baurecht umgehen, die dazu führt, dass „vieles kann, aber nichts muss“. In der Veranstaltung werden Erfahrungen und Beispiele aus der Praxis vorgestellt und diskutiert, um geeignete Strategien und Projekte für die kommunale Umsetzung aufzuzeigen. In Workshops besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden. Das ausführliche Programm und auch die Möglichkeit zur Online-Anmeldung zu dieser Veranstaltung, die das Deutsche Institut für Urbanistik [DIFU] am 12. und 13. März 2020 in Berlin organisiert, finden Sie hier.

2020-02-10T10:17:04+01:00