Das Netzwerk2018-07-02T17:49:39+00:00

Das Netzwerk

Die Innovationsagentur Stadtumbau NRW ist ein Netzwerk nordrhein-westfälischer Städte und Gemeinden, die sich mit den Herausforderungen des demographischen Wandels und des Stadtumbaus befassen.

Die Federführung für dieses Netzwerk liegt bei der Stadt Bochum. Eine Mitgliedschaft steht allen Städten und Gemeinden des Landes Nordrhein-Westfalen offen.

Im Mittelpunkt der Arbeit der Innovationsagentur Stadt-umbau NRW steht die Förderung von Erfahrungsaustausch, kollegialen Lernprozessen und der Transfer von Innovation in die Praxis des nordrhein-westfälischen Stadtumbaus.

Dies betrifft Themen wie:

• den Umgang mit den Folgen des demographischen und des wirtschaftlichen Strukturwandels;
• die Anpassung von Wohnungsbeständen und Quartieren an aktuelle und zukünftige Anforderungen;
• den Umgang mit Veränderungsprozessen im Einzelhandel und Funktionsverlusten in Zentren und Nebenzentren;
• die Reaktivierung von Brachflächen unterschiedlicher Größenordnungen und Lagetypen;
• die Sicherstellung einer flächendeckenden Versorgung mit Bildungseinrichtungen, Dienstleistungen und medizinischer Versorgung – insbesondere in eher ländlichen Regionen und kleineren Gemeinden;
• eine vielfach notwendige Weiterentwicklung kommunaler Infrastruktureinrichtungen und auch
• den Umgang mit Problemimmobilien.

Aktivitäten und Angebote des Netzwerks

Kollegialer Erfahrungsaustausch

Ein Schwerpunkt der Arbeit des Netzwerks Stadtumbau NRW liegt auf der Förderung eines qualifizierten Erfahrungsaustauschs zwischen den kommunalen Akteuren im Stadtumbau und eines Transfers von Innovation in die kommunale Praxis des nordrhein-westfälischen Stadtumbaus. Die – in der Regel sehr konkreten und praxisbezogenen – Themen dieser Veranstaltungen ergeben sich aus dem Arbeitsalltag im Stadtumbau der Mitgliedskommunen. Die Begrenzung auf eine Teilnehmerzahl von maximal 20 – 30 Personen und eine professionelle Moderation gewährleisten einen intensiven Austausch zwischen den Teilnehmenden.

Thematische Workshops & Arbeitsgespräche

Eine wichtige Rolle spielt auch die Durchführung von thematischen Workshops und Arbeitsgesprächen zu neuen Themen und Herausforderungen des Stadtumbaus. Zu diesen Veranstaltungen werden in der Regel externe Referenten eingeladen und innovative Beispiele „Guter Praxis“ präsentiert. Die Themen für dieses Veranstaltungsformat werden in der Regel von den Mitgliedern des Netzwerks vorgeschlagen. Aus den Mitgliedsstädten können an solchen Weiterbildungsveranstaltungen jeweils bis zu 3 Mitarbeiterinnen oder Mit-arbeiter kostenfrei teilnehmen. Präsentationen und zentrale Ergebnisse der Veranstaltungen werden im Mitgliederbereich der Internetpräsenz des Netzwerks Stadt-umbau NRW zur weiteren Verwendung bereitgestellt.

Außendarstellung & Lobbyarbeit

Die Vermittlung der kommunalen Ansätze und Erfolge im Stadtumbau der Mitgliedsstädte an eine breite Öffentlichkeit ist ebenso wichtiger Bestandteil der Netz-werkarbeit wie der Anspruch, gemeinsam Position zu beziehen und Denkanstöße für die Weiterentwicklung des Programms Stadtumbau West und der entsprechenden Förderinstrumente und -regelungen zu geben.

Kostenfreie Antragsberatung

Allen nordrhein-westfälischen Städten und Gemeinden, die einen Förderantrag für das Programm „Stadtumbau West“ erwägen oder konkret vorbereiten, bietet das Netzwerk auf Anfrage eine kostenfreie Antragsberatung vor Ort.

Individuelle Beratung

Ergänzend zu den Veranstaltungsangeboten hat jede Mitgliedskommune des Netzwerks einen Anspruch auf 20 kostenfreie Beratungsstunden je Jahr. Diese Beratungs- und Unterstützungsdienstleistungen vor Ort können sich auf Projektentwicklung, Förderberatung, Moderation lokaler Veranstaltungen oder andere jeweils relevante Themen des lokalen Stadtumbaus in den einzelnen Mitgliedskommunen beziehen.

Wissenstransfer zwischen Mitgliedern

Mitgliedsstädte des Netzwerks haben die Möglichkeit, zur Klärung konkreter Probleme und Fragen Unterstützung durch die Geschäftsstelle des Netzwerks zu erhalten. Dort werden Anregungen und relevante Erfahrungen zur Fragestellung bei den übrigen Mitgliedsstädten abgefragt und – ergänzt um die Ergebnisse weiterer Recherchen – für einen direkten und kurzfristigen Wissenstransfer aufbereitet

Internetpräsenz

Die Internetpräsenz der Innovationsagentur bietet zahlreiche Möglichkeiten für Informationsgewinnung und Erfahrungsaustausch. Sie stellt aktuelle Informationen zum Programm Stadtumbau West, umfangreiche Hintergrundinformationen, aktuelle Nachrichten zum Thema sowie Informationen zu Veranstaltungen zur Verfügung. In einem geschlossenen Mitgliederbereich erhalten die Mitgliedskommunen darüber hinaus ex-klusive Informationen und Ressourcen für ihre tägliche Arbeit im Stadtumbau vor Ort.

NewsService

Ein wichtiges Medium zur Vermittlung von Informationen, Know-How und Beispielen „Guter Praxis“ ist der zweiwöchentlich erscheinende NewsService der Innovationsagentur Stadtumbau NRW mit relevanten Informationen zu allen Themen des Stadtumbaus.