Bochum Laer/Mark 51°7

© Stadt Bochum | Lutz Leitmann

Im Bochumer Osten stehen in den nächsten Jahren größere Veränderungen an: Auf dem ehem. Fabrikgelände der ADAM OPEL AG [heute: MARK 51°7] und im Entwicklungsbereich „Ostpark“  nördlich von Laer entstehen neue Baugebiete mit Wohnen, Büros und Gewerbe sowie Grünflächen.

Das in den Jahren 2016/17 erarbeitete integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept bildet die Grundlage, damit diese zukunftsweisenden Entwicklungen auch im zwischen den beiden großen Projekten gelegenen Stadtteil Laer positive Impulse setzen.

Wesentliche Projekte sind:

  • Umbau der Hauptverkehrsstraße „Wittener Straße“ zu einer attraktiven Stadtstraße
  • Aufwertung des Zentrums von Laer, mit Lahariplatz und dem Übergang über die Wittener Straße
  • Entwicklung eines neuen und vielfältigen sozialen Stadtteilzentrums
  • Bedarfsgerechte Neugestaltung der Grün- und Freiflächen im Stadtteil
  • Verbesserung im Bereich „Mobilität“
  • Baureifmachung von Teilbereichen des Geländes MARK 51°7

Zur direkten Unterstützung von aktiven Bürgerinnen und Bürgern stehen das Haus- und Hofflächenprogramm sowie ein Stadtteilfonds zur Verfügung.

Die Projekte und Maßnahmen sollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern umgesetzt werden. Anlauf- und Kontaktstelle vor Ort ist das Stadtteilbüro in Laer.

Weiterführende Informationen: www.bochum.de/stadterneuerung-laer und www.stadtteil-laer.de

2019-10-01T10:19:51+02:00