Süd erblüht

© Abbildung: Stadt Herten

Jung – kreativ – miteinander. Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept [INSEK] Herten-Süd startete 2005 unter dem Motto „Süd erblüht“ das erste große Stadtumbauprojekt. In Stadtteilkonferenzen, Workshops und unterschiedlichen künstlerisch-kreativen Formaten erarbeiteten die Süder Bürgerinnen und Bürger ihre Wünsche und Visionen für die Zukunft des Stadtteils. Vieles davon konnte die Stadt Wirklichkeit werden lassen.

Herten-Süd ist heute attraktiver als 2005. Im Stadtteil ist Vieles in Bewegung gekommen. Die neue Vernetzung und die vielen Impulse durch das Quartierbüro an der Elisabethstraße haben neuen Schwung in das soziale Leben gebracht. In ehemals leerstehende Läden sind kreative Unternehmungen eingezogen. Das Kreativ.Quartier Herten-Süd ist entstanden. Wer ungewöhnliche Wohnkonzepte oder Raum für kreative Arbeit sucht, ist in Hertens Süden richtig. Seit das Umfeld attraktiver geworden ist, kommen auch die Investoren wieder und der Wert der Immobilien rund um die Ewaldstraße steigt. Das Beste daran ist: Es macht wieder Freude, sich zu Herten-Süd zu bekennen.

Die Stadt sanierte die Ewaldstraße und die Herner Straße und gestaltete sie neu. Jetzt gibt es durchgehende Radwege und viele Querungshilfen. Der Platz vor der Erlöserkirche ist neu gestaltet und dient nun als häufiger Treffpunkt für die Menschen, die hier leben. In der Adalbertstraße, häufig genutzter Schleichweg, schaffen Aufpflasterungen in der Tempo-30-Zone mehr Sicherheit für spielende Kinder.

Die Ewaldstraße hat ein neues Gesicht. Über 50 Fassaden und fünf Höfe wurden zwischenzeitlich saniert. Mehr als eine Million Euro an Investitionen wurden mit dem Fassadensanierungsprogramm angestoßen. Die Stadt konnte die Häuser Ewaldstraße 113 – 119 aufkaufen und die Bauruinen abreißen. Hier ist nun eine Freifläche, die Raum für Neues bietet. Rund um die alte Pestalozzischule soll Wohnraum für junge Familien geschaffen werden. Auch die Kinder haben mitgeplant: An der Spichernstraße und der Heinrich-Lersch-Straße sind zwei Spielflächen mit viel Platz zum Toben, Klettern, Ballspielen und Abhängen runderneuert worden.

Weiterführende Informationen: www.herten.de/wirtschaft/stadtumbau/sued-erblueht-herten-sued.html

2019-08-09T12:07:18+02:00